Die Kirchen Sant’Apollinare Nuovo und in Classe

Die Kirchen Sant’Apollinare Nuovo und in Classe

Ravenna ist eine wunderschöne Stadt mit einzigartiger byzantinischer Kultur und Kunst. Heute werfen wir einen Blick auf zwei wunderbare frühchristlichen Kirchen in Ravenna:

  • Basilika Sant’Apollinare Nuovo (500)
  • Basilika Sant’Apollinare in Classe (549)

Was macht diese Kirchen und andere christliche Gebäude in Ravenna so besonders? Sie sind die wichtigsten Beispiele der frühen christlich-byzantinischen Kunst in Westeuropa. Und nur wenige ähnliche Denkmäler haben in der Welt überlebt.

Basilika Sant’Apollinare Nuovo

Diese Kirche ist eines der besten Beispiele der frühen christlich-byzantinischen Kunst. Der Ostgotenkönig Theoderich der Große errichtete es als seine Schlosskapelle (Anfang des 6. Jahrhunderts). Zu dieser Zeit war es noch eine heidnische, arianische Kirche. Nachdem der Arianismus zur Irrlehre durch die Byzantiner erklärt wurde, wurde die Basilika die 561 dem Christentum geweiht. 856 wurde sie umbenannt, als Reliquien des heiligen Apollinaris von der Basilika Sant ‘Apollinare in Classe übertragen wurden. Hier waren Sie vor den häufigen Überfällen von Piraten und anderer Bedrohung von der Adria sicher.
Der runde Glockenturm stammt aus dem 9. oder 10. Jahrhundert.
Als die UNESCO die Kirche in die Liste des Weltkulturerbe aufgenommen hat wurde darauf hingewiesen, dass “sowohl das Äußere und Innere der Basilika graphisch die Verbindung zwischen den westlichen und östlichen Stilen charakteristisch für die späten 5. bis frühen 6. Jahrhundert illustrieren. Dies ist eines der wichtigsten Gebäude aus der Zeit mit entscheidender kultureller Bedeutung in der europäischen Sakralkunst
Lesen Sie mehr über Basilika Sant’Apollinare Nuovo auf wikipedia

Basilika Sant’Apollinare in Classe

Diese Basilika wird von den Experten der UNESCO als “ein hervorragendes Beispiel für die frühchristliche Basilika in ihrer Reinheit und Einfachheit, der Gestaltung und Nutzung von Raum und in der prächtigen Natur ihrer Dekoration” bezeichnet.
Die Kirche wurde zu Beginn des 6. Jahrhunderts von Bischof Ursicinus errichtet und befindet sich neben einem christlichen Friedhof. Und möglicherweise auf einem bereits bestehenden heidnischen. Die Kirche ist St. Apollinaris, dem ersten Bischof von Ravenna und Classe, gewidmet.
Das Gebäude hat einen dreischiffigen Grundriß. Ein alter Altar in der Mitte des Schiffes umfasst den Ort des Martyriums des Heiligen.
Hervorzuheben ist die Dekoration der Apsis (6. Jahrhundert, siehe Foto unten). Der obere Teil zeigt das Thema der “Hand Gottes”, mit einer Hand, die aus den Wolken über dem Kreuz ragt. Im unteren Teil sehen wir die Figur des heiligen Apollinaris, zu Gott um Gnade bittend, symbolisiert durch zwölf weiße Lämmer.
Die Kirche diente dem Hafen von Ravenna. Durch Verschlammung und Versandung hat sich Küste etwa 20 km nach Westen bewegt und es gibt keinen Hafen der Nähe des Gebäudes mehr.

Lesen Sie mehr über Basilika Sant’Apollinare in ClasseSant’Apollinare in Classe auf wikipedia.